Über mich: ein Abenteuerroman

Geschichten erzählen und Psychologie sind meine Passion. Was mich antreibt, ist Menschen dabei zu unterstützen ihre wahre Geschichte zu leben und eventuell nötige Veränderungen mit Zuversicht und Gelassenheit vorzunehmen. Meine große Stärke ist es, Geschichten zu erzählen, die unterhalten, inspirieren und zum Nachdenken anregen und Menschen dabei zu helfen, diese Erkenntnisse dann in ihrem eigenen Leben umzusetzen. 

 

Mein eigenes Leben ist ein Fundus an Geschichten, schon alleine deshalb, weil es alles andere als geradlinig verlaufen ist... Hier also mein bisheriges Leben in 4 Kapiteln:

Kapitel 1: Filmstar

Geschichten haben mich schon immer fasziniert, deshalb war es mein größter Wunsch als Teenager Schauspielerin zu werden. Aber jetzt muss ich ganz ehrlich sein - nicht wegen der Kunst oder der Darstellung der Erzählungen... Nein, ich wollte einfach reich und berühmt werden, denn dann, so war meine Überzeugung, wäre ich wichtig und man würde mich beachten und lieben. Nach einigen kleinen Statistenrollen bei Theater und Film und vielen Gesprächen mit langjährigen Schauspielern habe ich aber schnell herausgefunden, dass das in der Realität wohl nicht so ist. 


Kapitel 2: Wirtschaftsmogul

Gut, dachte ich, dann werde ich eben nur reich, ist ja auch schön. Der Weg dahin führte meiner Meinung nach über die Wirtschaft. Also schloss ich das Wirtschaftsstudium an der WU inklusive obligatorischem Auslandssemester in den USA ab und begann eine vielversprechende Karriere in der Unternehmensberatung. Schnell wurde ich befördert, verdiente gut, hatte mein Dienstauto, Assistentinnen und ausreichend Geld um mir ausgiebige Reisen und Shopping Touren zu leisten. Leider musste ich wieder feststellen, dass ich dadurch weder wichtig, noch bedeutsam war und schon gar nicht geliebt wurde. Nach 8 Jahren hatte ich immer mehr das Gefühl, dass meine Lebenszeit unnütz verrinnt und das gute Gehalt war irgendwann nur mehr Schmerzensgeld.

Kapitel 3: Yogi

Nach dem Motto "Ganz oder gar nicht", dachte ich mir mit Mitte 30, ich fange noch einmal von vorne an. Wenn Geld und Ruhm nicht zu Liebe, Zufriedenheit und Glück führen, dann muss ich dies wohl auf anderem Weg suchen. Ich habe Job, langjährige Beziehung und Wohnung gekündigt und mich zur Yoga- und Meditationslehrerin ausbilden lassen. Nach anfänglichen Verständigungsschwierigkeiten (Chakren habe ich lange nicht verstanden, durch mein Steißbein kann ich noch immer nicht atmen und aus dem ersten Ashram bin ich nach einer Nacht geflüchtet), habe ich tatsächlich meinen inneren Frieden und die Liebe gefunden - nämlich die zu mir selbst, die auch ohne Ruhm und Geld Bestand hat. Ganz schön kitschig, nicht wahr? Die nächsten 8 Jahre habe ich als Yoga- und Meditationslehrerin gearbeitet, habe Kurse, Workshops und Retreats angeboten und auch Gesundheitsseminare für Firmen organisiert. Es war eine wundervoll entspannte Zeit in der ich tatsächlich ausschließlich mit netten Menschen zu tun hatte (was ich weder von der Unternehmensberatung, noch vom Theater sagen kann...). Aber irgendwann war da wieder das Gefühl: "das kann noch nicht alles gewesen sein..." Also schlug ich wieder ein neues Kapitel auf...

Kapitel 4: Autorin & Beraterin

Da unser Körper uns immer so wundervoll spiegelt, was im Leben gerade nicht stimmt, traf ich beim Yoga und auch in den Gesundheitsseminaren immer wieder Menschen, deren körperlicher Schmerz meist Ausdruck eines Problems in ihrem Lebensalltag war. Also beschloss ich, mich zur psychologischen Beraterin ausbilden zu lassen, um hier noch besser helfen zu können. Bereits während meiner Zeit als Yogi schrieb ich Blogartikel und startete einen Podcast und ich merkte, dass das mir das Erzählen von Geschichten unheimlich Spaß macht. Während des ersten Lockdowns 2020 vertrieb ich mir die Zeit damit, auf Facebook lustige Anekdoten zu erzählen und erhielt schnell aufmunterndes Feedback. 

Und mit einem Mal machte alles was ich bisher in meinem Leben gemacht hatte Sinn - alles fand zusammen. Die Geschichten aus der Schauspielzeit, der wirtschaftliche Fokus während der Unternehmensberatung und alles was ich von Yoga und Meditation gelernt habe fließt nun in meine Geschichten und Beratungen ein.  Vor allem Veränderung, Selbstliebe, Loslassen, Krisenbewältigung, Ängste und Urvertrauen sind Themen, die ich bereits in vielen Facetten kennengelernt habe und bei denen ich meine KlientInnen sehr gut unterstützen kann. 

 

Im Moment schreibe ich an meinem ersten Roman, arbeite ehrenamtlich als Seelsorgerin in einem Krankenhaus und biete Beratungen in Wien oder online an. Jeden Tag stehe ich auf und freue mich darauf, an diesem Kapitel meines Lebens weiter zu arbeiten.

du willst keine News von mir verpassen?

Dann abonniere unverbindlich meinen Newsletter!