Die 3 mächtigsten Energieräuber in deinem Leben - und wie du sie für immer besiegst

In dieser Serie sprechen wir über die drei mächtigsten Energieräuber – und wie du sie für immer aus deinen Leben verbannst!

 

Spoiler Alert: es sind keine Menschen…

 

 

Wir beginnen heute mit Teil 1:

Die störenden Kleinigkeiten des Alltags

 

Wie immer zum Hören und Lesen!



die störenden Kleinigkeiten des Alltags

 

Wenn Menschen in eine Krise geraten, denken wir oft, es muss etwas sehr Dramatisches passiert sein: ein Todesfall, Krankheit, Verlust des Arbeitsplatzes,… Dies stimmt zwar, aber viel öfter sind es die Kleinigkeiten, die uns im Alltag so viel Energie kosten, dass wir dann, wenn schwerwiegende Probleme kommen, keine Kraft mehr zur Bewältigung haben.

Termiten & störenfriede des alltags

Du kannst dir das so vorstellen: eine einzelne Termite wird kein Holzhaus in einem Tag zum Einsturz bringen. Viele Termiten jedoch, die über lange Zeit an den Fundamenten nagen, schaffen es eines Tages alles zum Kollabieren zu bringen.

 

Die Termiten in diesem Beispiel stehen für deine kleinen Störenfriede des Alltags: Der Knopf an deiner Jacke, den du schon so lange annähen wolltest und über den du dich jedes Mal ärgerst wenn du das Haus verlässt und es wieder nicht gemacht hast. Die Steuerbelege, die du nicht gleich sortiert, sondern nur in eine Schublade steckst, weil du dich dann später damit beschäftigst (also kurz vorm letztmöglichen Abgabetermin), der Küchenschrank in dem du nie das benötigte Gewürz findest, weil so viel drin steht, der Riss im Futter deiner Tasche in den immer dein Kugelschreiber hineinrutscht und du ihn dann mühsam herausklauben musst,…

 

Überlege dir einmal, wie oft du dir denkst:

… das sollte ich richten lassen…

… ich muss mich unbedingt Mal darum kümmern…

…. das mache ich morgen…

 

Es sind nie besonders wichtige Dinge, aber jeden Tag, an dem du sie siehst und ihnen auch nur einen kleinen negativen Gedanken schenkst, kostet es dich Energie.

 

Ich habe zum Beispiel vor kurzem eine Kerze zu schwungvoll auf den Tisch gestellt und dabei ist Kerzenwachs auf den Boden getropft. Gesehen habe ich es erst am nächsten Morgen im Tageslicht. Ich habe mir gedacht: „Mache ich später, ist ja jetzt eh schon eingetrocknet.“ Aus diesem „später“ sind 3 Wochen geworden, an denen ich es immer gesehen, mich über meine eigene Ungeschicklichkeit geärgert und es auf später verschoben habe. Bis eine Freundin  zu Besuch kam. Da wollte ich meine Wohnung natürlich besonders schön präsentieren und habe den Wachsfleck entfernt. Eine Angelegenheit, die mich seit 3 Wochen genervt hat WAR IN 10 MINUTEN ERLEDIGT. Ich wünschte ich könnte die Energie messen, die ich in das Aufschieben und Ärgern verwendet habe und mir diese Zahl groß mitten ins Zimmer hängen. Für die Freundin habe ich auch andere Bereiche der Wohnung geputzt, die ich immer „auf später“ verschoben habe. Und das Faszinierende war: Nachdem dann alles schön war hatte ich ein richtig gutes Gefühl. Ich bin morgens aufgestanden und habe mich gefreut, dass so viele Kleinigkeiten erledigt waren. Und das hat mir Energie gegeben.

 

was du tun kannst um Energie zu sparen

Keine Sorge: ich rate dir jetzt nicht, dich in einen Putzteufel zu verwandeln und immer alles klinisch sauber zu halten.

Aber ich rate dir folgendes: Schau dir dein Leben einmal ganz genau an. Was sind die Kleinigkeiten, die nicht dramatisch sind, aber sich zu einem Riesentermitenschwarm zusammen sammeln können um dein Fundament zu beschädigen?

 

Trenne es nach Bereichen:

  • Deine Wohnung: was wolltest du schon lange reparieren lassen, austauschen, wegschmeißen, sauber machen?
  • Dein Kleiderschrank: wo sind Risse, fehlende Knöpfe, ein Absatz der repariert gehört?
  • Dein Auto: gehört es schon lange gereinigt, das Öl nachgefüllt, ist Wasser in der Waschanlage?
  • Deine Finanzen: zahlst du deine Rechnungen immer zu spät? Fragst du dich, wo dein Geld hin verschwindet? Gibt es Verträge, die du schon lange nachverhandeln, ändern oder kündigen willst?
  • Dein Körper: ärgerst du dich über deine schlechten Ernährungsgewohnheiten? Willst du schon lange eine Abend- oder Morgenroutine etablieren? Verschiebst du die Übungen gegen deine Rückenschmerzen immer auf morgen?
  • Deine Beziehungen: Versuchst du es immer allen recht zu machen? Nützt deine Kollegin deine Hilfsbereitschaft aus? Fühlst du dich nach Treffen mit bestimmten Menschen erschöpft?

 

Schreibe alles auf: egal wie groß oder klein das Ärgernis ist. Schreib es auch auf, wenn du dir denkst: „Das kann ich eh nicht ändern“ – z.B. bestimmte Verhaltensweisen deines Partners, die dich auf die Palme bringen (darum kümmern wir uns dann später). Du wirst sehen, da kommen leicht 50 bis 100 Dinge zusammen. 50 bis 100 Kleinigkeiten, die dir ständig Energie rauben. Stell dir Mal vor, was du statt dessen mit dieser Energie machen könntest…

Beginne mit der Veränderung

Nun hilft das reine Aufschreiben ja noch nichts. Jetzt geht es ans Abarbeiten. Nimm dir einen Tag in der Woche vor, in dem du zumindest einen Punkt abarbeitest. Wenn du motiviert bist, gerne auch mehr. Du wirst sehen, sobald du mit einer Kleinigkeit anfängst, bist du kaum mehr zu stoppen. Du erkennst dann, dass du selbst dein Leben in der Hand hast und bist nicht mehr gewillt deine Kraft und Energie zu verschleudern.

 

Denn seien wir Mal ganz ehrlich:

Du hast im Leben Besseres zu tun, als dich über einen abgerissenen Knopf zu ärgern.

 

Vielleicht hast du eine Freundin, der es genau so geht. Dann macht ein Event daraus. Entweder arbeitet jede an ihren Dingen und ihr feiert im Anschluss den Erfolg gemeinsam oder ihr macht euch einen schönen Nachmittag und helft euch gegenseitig, vielleicht unterstützt von einem Gläschen Sekt? Viele von uns haben verlernt Arbeit und Spaß zu verbinden.

 

so holst du dir deine Macht zurück

Das Interessante ist, sobald wir die störenden Kleinigkeiten in unserem Leben nicht mehr tolerieren, fühlen wir uns stark und mächtig. Wir haben das Gefühl, jetzt auch den größeren Problemen gegenübertreten zu können: ein Job, der uns schon lange nicht mehr freut. Eine Beziehung, die uns unglücklich macht oder ein Traum, den wir uns nie getraut haben zu verfolgen. Das glaubst du mir nicht? Dann probiere es aus: Beginne mit den Kleinigkeiten. Im schlimmsten Fall, hast du danach ein geordnetes Leben 😉. 

Wie wir gemeinsam deine Energie zurück holen

Bist du manchmal hoch motiviert, beginnst mit dem Planen und kommst dann nicht zum Umsetzen, weil deine Energie verpufft ist? Oder weil die Aufgabe zu groß erscheint? Oder weil dir einfach Mal wieder das Leben dazwischen gekommen ist? Keine Sorge, du bist nicht alleine - so geht es den meisten Menschen.

 

Deshalb ist Hilfe von außen hier so hilfreich. Mit meinen Kundinnen erarbeite ich das Ziel, das sie erreichen wollen. Wir finden das sehr wichtige "WARUM". Denn ohne einen ausreichenden Grund, werden wir selten aktiv. Dieses "Warum" ist meistens nicht "mehr Energie haben". Es ist zum Beispiel: "Am Wochenende Zeit und Kraft für meine Familie zu haben". "Abends wieder regelmäßig Yoga zu üben". "Mich in meinem zu Hause und in meinem Körper wohl fühlen". "Endlich wieder gut schlafen". 

 

Was das jetzt mit dem fehlenden Knopf an deiner Jacke zu tun hat? Wenn du deine Gedanken an Kleinigkeiten verschwendest, fehlt die die Energie für deine Wünsche. Und wenn du weißt was du wirklich willst, dann bist du auch bereit dich den Unannehmlichkeiten, die dich davon abhalten zu stellen. Wenn wir das "Warum" und das Ziel haben, legen wir gemeinsam einen Plan fest, wie du da hinkommst. Dieser Plan ist speziell auf dein Leben abgestimmt, damit es nicht wieder eine mühsame Sache auf der ToDo Liste ist... Wir schauen uns an wieviel Zeit du hast, wann es am besten umsetzbar ist und machen einen nachvollziehbaren und leicht umsetzbaren Plan.

 

Damit brauchst du nicht mehr drüber nachdenken. Du brauchst nicht hadern und überlegen und mit dir selbst diskutieren. Du weißt: Das habe ich an diesem Tag zu tun. Und machst es einfach. Du wirst sehen: die ersten Resultate kommen schnell und du wirst motiviert dran zu bleiben. Und falls einmal ein Tief kommt: dann bin ich deine Cheerleaderin und feuere dich an - damit du die Ziellinie erreichst und ausreichend  Energie für die wichtigen Dinge hast.

 

Hast du jetzt Lust, dein Leben in Angriff zu nehmen? Dann kontaktiere mich für ein kostenloses Erstgespräch! Lass uns sehen ob die Chemie stimmt und ich die richtige Helferin an deiner Seite bin! Ich freue mich schon, dich kennenzulernen.

 

Alles Liebe & bis bald

Angelika

Kommentar schreiben

Kommentare: 0